Friedhofskapelle auf dem Hauptfriedhof

Die alte Friedhofskapelle auf dem Hauptfriedhof

Die alte Kapelle wurde auf Grund einer Schenkung der Frau Barthel-Le Hanne (Bankiersfamilie) im Gedenken an ihren Mann, der im Jahre 1900 verstarb, erbaut.

Die Pläne entwarf Julius Busch.

Die Grundsteinlegung erfolgte im Mai 1902.


Es ist ein neuromanischer Baustil mit einigen Elementen aus der Jugendstilzeit.

Diese Kapelle wurde all denen gewidmet, die in fremder Erde begraben liegen. Die Kapelle ist nur an Feiertagen geöffnet und steht auf Wunsch auch an anderen Tagen für Besucher zur Verfügung.

Bestattungen werden von hier aus nicht mehr durchgeführt.

Die Kapelle dient heute als Gedenkstätte und Ort der Ruhe. (Text: neuss.de)

Foto: Karl-Heinz Unverhau


(C) 2003 - 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken