Thailand "Land des Lächelns"

Der Buddhismus in Thailand



Der Begründer des Buddhismus ist Siddharta mit dem Beinamen Gautama, der im Laufe seines Lebens zum Buddha (der Erleuchtete) wurde.

Er wurde um 560 v. Chr. geboren und starb um 480 v. Chr. Buddha lehrte nicht den Buddhismus, sondern den Dharma, die Wahrheit, das grundlegende Gesetz.


Er zeigte auf, dass wir in unseren Leben leiden, weil wir permanent an den so genannten Vier edlen Wahrheiten anhaften - wir frönen der Sinnes- und Genusssucht, nehmen unsere Gedanken und Meinungen wichtig, halten uns an Riten und Zeremonien fest, und vor allem klammern wir uns an unser Ich.

Da jedes Wesen entsprechend seines vorher geführten Lebens wiedergeboren wird, gilt es, das Karma positiv zu beeinflussen und diesen ewigen Kreislauf zu durchbrechen. Karma ist das Zusammenspiel von Ursache und Wirkung, jede Handlung bewirkt etwas.

Um den Dharma erkennen zu können, und ins Nirwana, in den ewigen Frieden, zu gelangen, sind bestimmte Verhaltensweisen empfohlen, die der Edle achte Pfad genannt werden:


Die acht Edlen Pfade

Rechte Erkenntnis, wie tiefes Wissen um unsere eigene Natur, wie auch um das Leben selbst.
Rechte Gesinnung, dies ist Befreiung der Gedanken von Grausamkeit, Genusssucht und übles Wollen, sowie Gier und Neid.
Rechtes Reden, das Vermeiden von Lüge, Intrigen und dummen oder rohen Worten.
Rechtes Handeln bedeutet weder zu stehlen, noch zu töten, noch anderen Lebewesen unnötige Schmerzen zuzufügen.
Rechter Lebenserwerb, dass heißt nur der Arbeit nachzugehen, die anderen nicht schadet.
Rechtes Bemühen, denn nichts geschieht, wenn wir uns nicht bemühen, was sich vor allem auf die Meditation bezieht.
Rechte Achtsamkeit, das Wahrnehmen von dem, was jetzt und hier geschieht.
Rechtes Sichversenken, damit ist die Sammlung des Geistes gemeint, die Konzentration auf ein Objekt.

Buddhisten in der Welt

Da der Buddhismus eine sehr weltoffene und tolerante Religion ist, schließt seine Lehre eine Zugehörigkeit zu einer weiteren Religion nicht aus.

Daher kann man die Zahl der Buddhisten nicht genau ermitteln.

Schätzungsweise gibt es jedoch zwischen 150 und 500 Millionen Buddhisten auf dieser Erde.


Der lange Weg zum Tempel


Links rund um den Buddhismus

Buddhismus
Engagierter Buddhismus
Informationen Über den Buddhismus



nach oben


Links rund um Thailand


(C) 2003 - 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken