Urlaub in Kozarac

Kozarac (Bosnien und Herzegowina)


Wissenswertes über Kozarac

Kozarac (kyrillisch Козарац) ist ein Ort im Nordwesten der Republik Srpska in Bosnien und Herzegowina, rund 35 Kilometer nordwestlich von Banja Luka am Fuße des Kozarac-Gebirges. Der Ort gehört zur Gemeinde Prijedor.


Die Bevölkerung

Vor dem Bosnienkrieg waren die meisten Einwohner Bosniaken. Kozarac war die erste größere Ortschaft in der Republik Srpska, wo das Recht der Flüchtlinge auf Rückkehr durchgesetzt wurde. Mittlerweile ist der Ort wieder größtenteils von Bosniaken bewohnt.

Zum Zeitpunkt der Volkszählung 1991 hatte Kozarac 8.028 Einwohner. Davon waren 7.334 (91,36%) Bosniaken, 385 (4,80%) Serben, 89 (1,11%) Kroaten, 114 (1,42%) Jugoslawen und 106 (1,32%) mit einer anderen Nationalität, unter ihnen auch Roma.

Die oft zitierte Einwohnerzahl von 27.000 bezieht sich auf das Gebiet der 1963 aufgelösten Gemeinde Kozarac, die noch weitere Orte wie z.B. Kozaruša umfasste.


Die Geschichte

Kozarac wurde zum ersten Mal schriftlich in Dokumenten aus dem Jahr 1334 festgehalten, unter den Namen Kozarac (Cazara, Kotzura). Am 10. Februar 1360 wird zum ersten Mal Kozarac erwähnt.


Der Bosnienkrieg

Am 24. und 25. Mai 1992 begann der Angriff der serbischen Paramilitärs und der Armee der Republik Srpska (VRS). Die Armee wurde unter anderem von Duško Tadić kommandiert. Kozarac wurde umkreist. Am nächsten Tag musste die Bevölkerung ihre Häuser verlassen und sich in die Stadt begeben, mit ihrem Hab und Gut auf Traktoren oder anderen Transportmitteln.

Als sich die Mehrheit der Einwohner versammelte, wurden mehrere Polizisten der Stadt Kozarac ermordet.


Anschließend wurden die Männer von den Frauen und Kindern getrennt und in Gefangenenlager transportiert.

Viele Gefangene wurden in den Lagern Keraterm, Trnopolje und Omarska gefoltert. Im Lager Trnopolje, wo meist Frauen und Kinder gefangen waren, wurden viele Mädchen von serbischen Soldaten vergewaltigt. In Kozarac und anderen Ortsteilen von Prijedor wurden zahlreiche Zivilisten hingerichtet.


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Burg von Hussein Kapetan in Kozarac.


Die alte Burg von Kozarac wurde beim Angriff der VRS weitgehend zerstört. Sie steht heute unter Denkmalschutz und soll wieder restauriert werden.


Religion

Im Bosnienkrieg wurden sämtliche Moscheen von der VRS zerstört. Die meisten Moscheen waren historische Bauwerke, zehn der Moscheen sogar mehr als hundert Jahre alt. Mithilfe von Spenden aus dem Ausland, darunter auch von vielen früheren Einwohnern des Ortes, wurden fast alle Moscheen wieder aufgebaut.


Die Moschee Mutnik wurde vor über 300 Jahren erbaut und zählt zu den ältesten Moscheen in Bosnien und Herzegowina.


Auch sie wurde während des Bosnienkrieges zerstört.


Kirchenhäuser in Kozarac






Zwei Serbisch-orthodoxe Kirchen in Kozarac


Persönlichkeiten aus Kozarac

Vehid Gunić, bosnisch-herzegowinischer Schriftsteller und Moderator
Eldin Jakupović, bosnisch-herzegowinischer Fußballnationalspieler
Duško Tadić, Politiker und Kriegsverbrecher
Fikret Hodžić, jugoslawischer Bodybuilder

nach oben


Bildergalerie


(C) 2003 - 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken