Denn wenn et Trömmelche jeit…

DE RÄUBER



Mit Mundart die Herzen erobert…

Seit Gründung im Jahr 1991 durch den Neusser Karl-Heinz Brand und den Kölner Kurt Feller bis heute stehen "DE RÄUBER" mal auf kleinen und mal auf großen Bühnen im In- und Ausland.

Für unsere Muttersprache und damit für ein Stück rheinischer Kultur sind sie hervorragende Botschafter! Hier, wie auf internationalem Parkett.

Ob beim gemeinsamen Live Auftritt mit Weltstar und Operndiva Montserat Caballet in der Stierkampfarena von Palma oder beim Empfang von
Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder im Bonner Kanzleramt, ob bei der Eröffnung des westdeutschen Skiverbandes in Sölden / Österreich mit Rosi Mittermaier
und Skilegende Toni Sailer oder beim Empfang in der deutschen Botschaft von
New York; durch Ihre musikalische Vielfalt lassen sie Altersgrenzen und Sprachbarrieren verschwinden.

Mit Wurzeln im Raum des Kölner Karneval sind "DE RÄUBER" in der rheinischen Musikszene groß geworden. Obwohl sie mittlerweile zu den bekanntesten Mundartbands Deutschlands gehören, haben sie zu keiner Zeit den Kölner Dom oder das Quirinus Münster aus den Augen verloren.

"DE RÄUBER" bleiben Stars zum Anfassen!


De Räuber beim belgischen Rundfunkinterview 1993.



De Räuber im Tonstudio von Pavementrecords 1995.



Räuberabend 2014 auf dem Neusser Marktplatz



Räuberabend 2014 auf dem Neusser Marktplatz

Photo Peter Bunt



Porträt Karl-Heinz Brand


Mit freundlicher Genehmigung der Musikgruppe RÄUBER.


(C) 2003 - 2020 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken