Heldendefinitionen

Unsere Heldendefinitionen

Melanie Pastors

Ein Held ist für mich eine Person, die sich uneigennützig für jemanden oder eine Sache einsetzt und dafür bereit ist auch persönliche Opfer in Kauf zu nehmen und nicht vor Verlusten zurückzuschrecken.

Diese Person muss nicht von ungemeiner Schönheit sein oder besonders herausragende Fähigkeiten oder Eigenschaften haben. Solange sie Mut, Einsatzbereitschaft und Kampfgeist beweist, kann man sagen, dass es sich um einen Helden handelt.

Zu sagen „Ich springe über meinen Schatten, lasse alle Ängste und schlechte Befürchtungen hinter mir und zögere keine Sekunde, mich für eine Sache einzusetzen und dahinter zu stehen, egal was passiert.“, spiegelt heldenhaftes Verhalten ziemlich gut wieder.

All dies zeigt, dass es nicht immer Superman oder der germanische Held Siegfried sind, die Helden verkörpern und sich als solche benehmen, sondern auch jeder einzelne ein Held sein kann, der auf eine besondere und uneigennützige Art und Weise Heldenhaftes tut, ohne zu fragen: „Wie viel?“, „Für wen?“ oder „Weswegen?“, sondern einfach hilft oder sich einsetzt.

Anita Vißers

Ein Held ist für mich eine Person, die sich, ohne gezwungen zu werden, für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzt; eine Person, für die dieses Verhalten selbstverständlich ist und die nicht nur so versucht Aufmerksamkeit von der Öffentlichkeit zu erhalten.

Wenn diese beiden Aspekte zutreffen, kann man in meinen Augen auch schon von einem Helden sprechen.

Wichtig ist für mich aber auch, dass er real ist, denn ich finde, dass zwar z.B. Spiderman eine Heldenfigur darstellen könnte, er wird aber nie im echten Leben agieren können. Bei ihm handelt es sich nur um einen Filmhelden.

Michelle Förmer

Wenn man heute nach einer Helden-Definition fragt, antworten die meisten so:

„Für mich ist Supermann ein Held, er kann fliegen und Felsen anheben.“ Doch ich finde, Helden müssen nicht unbedingt Krieger oder Menschen mit Superkräften sein. Ich finde, einen Helden zeichnen seine Selbstlosigkeit und sein Mut aus.

Helden bezwingen ihr natürliches Verlangen oder ihre Angst, um anderen Menschen zu helfen. Menschen, die in kniffligen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, sich und vor allem den Anderen zu helfen wissen und gut und überlegt handeln, das sind Helden. Heldenhaftes Handeln ist etwas Menschliches.

Wahre Helden greifen nicht zur Waffe oder liefern sich Kämpfe. Sie müssen auch nicht wirklich stark oder geschickt sein. Sie müssen sich einfach für Schwächere einsetzen und versuchen in jeder Lage zu helfen. Helden müssen richtige Entscheidungen treffen, Anderen mit gutem Beispiel vorangehen.

Einen persönlichen Helden habe ich nicht, aber wenn ich einen Helden in einem Satz beschreiben müsste, dann würde ich sagen: Ein Held ist jemand, der Gutes tut, ohne es an die große Glocke zu hängen und sich etwas darauf einzubilden.

Nadine Bernardy

Für mich ist jemand, ganz egal, ob männlich oder weiblich, der aus eigenen Stücken, uneigennützig und selbstlos etwas vollbringt, ein Held oder eine Heldin.

Er/Sie ist für seine Mitmenschen da, setzt sich für sie ein und hilft ihnen, wenn er darum gebeten wird oder sieht, dass sie Hilfe benötigen. Jemand, der sich auch schwierigeren Aufgaben und Herausforderungen stellt und er/sie nicht davor weg läuft, sondern sie so gut wie irgend möglich bewältigt und daran wächst, kann als heldenhaft bezeichnet werden.

Außerdem haben Helden in meiner Vorstellung einen eigenen, sehr ausgeprägten Charakter und genießen meist durch die Tat die sie vollbracht haben Ansehen bei ihren Mitmenschen. Andererseits gibt es auch Helden und Heldinnen, die in der Gesellschaft und deren Alltag völlig unter gehen; versteckte Helden.

Klaus Fuchs

Eine allgemein gültige Definition für einen Helden zu finden ist etwas Unmögliches, denn für jeden ist ein Held etwas Anderes. Für manche sind Helden Leute, die durch die Luft fliegen können und sich für Menschen aufopfern.

Für andere ist in Held jemand, der um Anerkennung ringt, diese aber meistens nicht bekommt, so wie die Kanalarbeiter. Für mich ist ein Held jemand, der seine Angst überwindet und sein Leben aufs Spiel setzt, um das eines anderen retten. Aber ich finde auch, dass ein Held jemand ist, auf den die Allgemeinheit angewiesen ist und ohne den sie nicht zurecht kommt. Ich habe keinen persönlichen Helden.

 

nach oben

 

Diese Seite drucken