Danksagung

Vielen Dank an alle!

„Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken“

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), deutscher Dichter

Und so sitzen wir hier, im Februar 2009, und vor uns liegt dieser Band, den Sie gerade in Händen halten. Letztendlich sind wir stolz auf das Ergebnis und auch stolz auf uns, dass wir durchgehalten haben, wo wir so viele Rückschläge einstecken und Hürden nehmen mussten.

Diese Arbeit über Karlchen hätten wir aber nicht ohne die kompetente Unterstützung von einigen Leuten, die uns durch ihre Hilfe in großartiger Weise unterstützt haben, schreiben können.

Großer Dank gilt Jan-Philipps Mutter, Beate Sonntag-Krum. Wer weiß, wie viele peinliche Fehler ohne ihr Korrekturlesen in unserem Text geschlummert hätten.

Besonderen Dank gilt auch Carstens ehemaligen Latein- und Jan-Philipps ehemaligen Geschichtslehrer Herrn Kahlki, der uns –wie auch schon beim letzten Mal- in das diesjährige Thema des Geschichtswettbewerbs einführte.

Gedankt sei weiter unserem Tutor, Michael Schmitt, er hielt die Gruppe zusammen, löste Streitigkeiten und half uns beim Zusammenstellen und Verbessern der geschriebenen Texte.

Auch allen Interviewpartnern sei ganz herzlich gedankt.

Zu ihnen gehören:

Peter Albrecht (unser „Hauptzeuge“, Neusser Schütze und Nachbar Karlchens), Ingeborg Becker (die als Kind ebenfalls in Karlchens direkter Nachbarschaft wohnte), Hans Mausbach (ebenfalls Schütze) und Frau Anna Maria Kirchhoff (Florians Großmutter, die uns bestätigte, dass sie nicht mit Carl Kirchhoff verwandt sind).

Sie alle waren unsere Hauptquellen, hätten wir sie nicht gefunden und interviewen können, hätten wir so gut wie keine Informationen zu Karlchen erhalten. Diese Personen ermöglichten unsere Arbeit erst.

Wir möchten an dieser Stelle auch Herrn Dr. Metzdorf (Archivleiter) und besonders Herrn Stamm (Bibliothekar und Dokumentar) vom Stadtarchiv Neuss danken. Beide standen uns immerzu zur Beantwortung von Fragen zur Seite.

Ein Wort des Dankes gilt auch dem Rheinischen Schützenmuseum Neuss mit dem Joseph-Lange-Schützenarchiv sowie Martin Bock (Museumsarchiv).

 

nach oben

 

Diese Seite drucken